Früherkennung von Studienabbrüchen

Thema:

Früherkennung von Studienabbrüchen und Wirksamkeit von Maßnahmen

 

Projektbeschreibung:

In dem Forschungsprojekt wird ein Frühwarnsystem zur Identifikation drohender Studienabbrüche entwickelt und die Auswirkung einer Intervention nach Früherkennung getestet. Anschließend wird mit Hilfe des Frühwarnsystems die Wirksamkeit der bestehenden Maßnahmenlandschaft gegen Studienabbrüche evaluiert. Von besonderem Interesse ist dabei der Vergleich der verschiedenen Studiengänge - insbesondere der MINT-Fächer - sowie der Vergleich zwischen Studierenden mit und ohne Migrationshintergrund. Das Frühwarnsystem soll so konzipiert werden, dass es auch an anderen Hochschulen implementiert werden kann.

 

Projektleitung:

Kerstin Schneider, Simon Görtz

 

Mitarbeiter:

Johannes Berens (Ansprechpartner), Simon Oster

 

Zeitraum: 2017-2020

 

Veröffentlichungen:

--

 

Gefördert durch:

Suche

Aktuelles


  • Aktuelle Nachrichten in Bildern finden Sie auf unserer Starseite. Ältere Beiträge im Archiv.[mehr]